Artikelinhalte

    Brasilianischer Schiefer

    Von schwarz bis farbenfroh ist alles vertreten

    Brasilianischer Schiefer wird vor allem im Bundesstaat Minas Greis im Südosten Brasiliens abgebaut. Dabei macht der Schiefer Mustang den Großteil der abgebauten Schiefer aus. Es gibt allerdings noch andere brasilianische Schiefer, von denen wir Ihnen einen vorstellen werden. Die Besonderheit von brasilianischem Schiefer ist sein hoher Quarzitanteil. Wir zeigen Ihnen verschiedene brasilianische Schieferarten und stehen Ihnen mit allerlei Tipps und Wissenswertem zur Seite.

    Brasilianischer Schiefersorten

    Es gibt unterschiedliche brasilianische Schiefer, z.B. Mustang und Grey Slate. Die Farbnuancierungen gehen bei brasilianischem Schiefer in der Regel von hellgrau bis anthrazit. Es gibt allerdings auch brasilianische Schiefer, die wesentlich farbenfroher ausfallen, so z.B. Ardosia Verde oder der Papagaois Purple. Der Schiefer Mustang weist einen etwas dunkleren Farbton auf und besticht durch feine Musterungen. Grey Slate ist dagegen in den Farbnuancen ein wenig heller und weist einen charakteristischen, dezenten Grünschimmer auf. Beide Schiefersorten bieten wir von stonenaturelle in fein gespaltener Fliesenform an. Und beide Schiefer wirken modern und edel, für eine stilvolle Innenraumgestaltung.

    Badezimmer mit Schiefer Grey Slate als Bodenbelag, Wandverkleidung und Badewannenverkleidung
    Die Schieferfliese Grey Slate macht in Verbindung mit farbenfrohen Accessoires das Badezimmer zu einem echten Hingucker!

    Besonders robust

    Schiefer ist ein metamorphes Gestein. Das bedeutet, dass der Naturstein durch Druck oder Temperatur umgewandelte Magmatite oder auch Sedimentite entstanden ist. Brasilianischer Schiefer ist ein Tonschiefer und schon allein dadurch im Vergleich zu Ölschiefer wesentlich widerstandsfähiger. Der hohe Quarzitanteil in brasilianischem Schiefer macht diesen noch robuster und langlebiger. Der passende Bodenbelag für stark beanspruchte Räume, z.B. in der Küche oder im Bad.

    Brasilianischer Schiefer im Außenbereich?

    Eben haben Sie gelesen, dass brasilianischer Schiefer durch seinen besonders hohen Quarzitanteil robust und widerstandsfähig ist. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob Sie diesen außergewöhnlichen Naturstein auch im Außenbereich verlegen können. Leider müssen wir Sie hier enttäuschen. Brasilianischer Schiefer ist in der Regel nicht frostbeständig und damit in unseren Breiten für Garten und Terrasse ungeeignet. In die feinen Schichten des Schiefers kann unter Umständen Wasser eindringen. Gefriert dieses Wasser bei Minustemperaturen dann, kann es die Schieferplatte zum Platzen bringen.

    Sie müssen deshalb aber nicht komplett auf Schiefer im Außenbereich verzichten. Andere Schiefersorten, wie z.B. der spaltraue Black Rustic, sind frostbeständig und damit für eine Verlegung im Außenbereich hervorragen geeignet! Vielleicht gefällt Ihnen eine ähnliche Sorte unserer Natursteinplatten. Schauen Sie sich in unserem Onlineshop um!

    Standard-Autor

    Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: