Marmor

Ein Stein, der für Klasse sorgt!

Runder Tisch mit Buch und Uhr auf Marmorfliese Burdur Cream

Marmor ist der Stein, der uns allen aus den antiken Bauwerken bekannt ist. Edle Skulpturen und traumhafte Böden verdanken ihrem Aussehen dem edlen Naturstein. Meist sieht man ihn in sanftem Weiß oder in wolkigen Cremetönen. Fast immer wird er auf Hochglanz poliert und sorgt somit für ein besonders elegantes Aussehen. Es gibt wohl kaum einen anderen Stein, der für solch ein Luxusgefühl sorgen kann. Der Stein kann sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich zum Einsatz kommen und ist bei richtiger Reinigung und Pflege besonders robust.

Damals wie auch heute!

Bereits die Bauherren und zahlreichen Herrscher der Antike hatten einen gekonnten Blick für die einzigartige Schönheit von Marmor. Auch heute ist Marmor ein gefragtes Baumaterial, vor allem in den Farben Weiß und Elfenbein. „Thassos Marmor“ aus Griechenland ist besonders beliebt, doch auch der bekannte „Carrara Marmor“, der aus der Toskana stammt, erfreut sich großer Nachfrage. Der Stein besteht zum Großteil aus „Mineral Calcit“, das für die zauberhafte, durchscheinende weiße Farbe verantwortlich ist.

Ein hervorragender Wärmeleiter

Auch Marmor ist - wie die meisten Natursteine - ein hervorragender Wärmeleiter und eignet sich daher besonders gut, wenn Sie eine Fußbodenheizung mit Naturstein kombinieren möchten.

Porzellanfigur von liegendem Hund auf Marmorfliese Calacatta geschliffenEin weißer Stein mit schwarzen Marmorierungen: das ist die typische Eigenschaft von Marmor.

Die Pflege und die Reinigung von Marmor

Bei Marmorfliesen reicht es meist vollkommen aus den Boden einfach zu kehren oder mit klarem Wasser zu wischen. stonenaturelle empfiehlt auch, den Naturstein zu imprägnieren. Durch die passende Imprägnierung können Sie einen zusätzlichen Schutz erzielen, denn diese macht den Stein schmutzabweisend und sorgt dafür dass Flüssigkeiten an der Oberfläche weitestgehend abperlen. Verwenden Sie für die Reinigung milde Reiniger und verzichten Sie bei Marmor auf scheuernde Mitteln!

Passende Wohnstile

Jeder, der sich ein klein wenig Luxus in die eigenen vier Wände holen möchte, wird von dem bezaubernden Stein mehr als begeistert sein. Marmor ist für absolut jeden geeignet, der sich eine entspannende Atmosphäre zaubern möchte und dabei auf Extravaganz und Exklusivität setzen möchte!

Marmoroptik

Das wohl bekannteste Merkmal ist jedoch seine typische Optik. Die Marmorierung gibt dem Stein seinen ganz besonderen und individuellen Charakter und regt somit zum Träumen ein. Deshalb sind auch Feinsteinzeugfliesen in Mamoroptik, als Alternativ zum Original aus Naturstein, sehr gefragt.

Zwei Weingläser stehen neben gefülltem Erdbeerkorb auf Marmorfliesen Silver Shadow poliertDas erste Wort, das einem einfällt, wenn man an Marmor denkt, ist Eleganz.

Die Verlegung von Marmor

Die Verlegung von Marmor ist nicht schwer, ganz egal ob es sich dabei um Platten oder Fliesen handelt. Die stilvollen Fliesen lassen sich in der Regel im Dünnbettverfahren verlegen. Ein kleiner Tipp am Rande: wer sich für einen besonders hellen Marmor entschieden hat, der sollte auch zu einem hellen Natursteinkleber greifen, der nicht durch die fliese durchscheinen kann! In unserem Artikel über die Verlegung von Naturstein finden Sie noch zahlreiche Tipps!

Die Herkunftsländer von Marmor

Marmor wird heute in zahlreichen Ländern abgebaut. Griechenland und Italien zählen zu den beliebtesten Herkunftsländern. Doch auch Norwegen, Deutschland, Österreich, Rumänien, die Türkei und Namibia können mit wunderschönem Marmor begeistern.

Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.