Buch und Kissen auf verlegter Quarzitfliese Deoli Green
In meinem Raum ansehen

Quarzitfliesen Deoli Green

fein geschliffen
38,60 €/m²
10% sparen
42,89 €/m²
Format: 40×60×1,2cm +/- 3mm
  • Artikel-Nr. NFQUDE17021
  • Kistengewicht 0,89 t
  • Aktuelles Gewicht / 0,031 t
  • Menge je Kiste: 28,80
  • Mindestmenge: 15,00
  • 1 - 2 Wochen* bis 0,24 m² (ab Lager)
  • 8 - 9 Wochen bis 61,20 m²
  • 18 - 19 Wochen beliebige m² (ab Werk)
Versandkostenfrei ab 5.000 € ansonsten 199 € Versandpauschale.
Alle Infos zur Lieferung *(Express 3–4 T. möglich!)

Lässige Eleganz mit Tiefenwirkung

Atemberaubende Coolness und stilistische Perfektion - so lässt sich unser neuer Quarzit Deoli Green wohl am treffendsten beschreiben. Das Besondere an diesem Naturstein ist seine dreidimensionale Wirkung, die durch den Metall-Effekt und die geschliffene Veredelung hervorgehoben wird. Der anthrazitfarbene Naturstein ist von einer leichten Textur und honiggoldenen Farbverläufen durchzogen. So entsteht einerseits ein sehr modernes Design und andererseits ein Ambiente, das elegant und entspannend zugleich wirkt.

Natürlichkeit und Wohndesign in Vereinigung

Deoli Green vereint durch seine Farbgebung und seine Oberflächenbearbeitung natürliche Elemente optimal mit moderner Eleganz und individuellem Wohndesign. Die feingeschliffene Oberfläche wirft nicht nur einen spannenden, seidenglänzenden Lichtschimmer in Ihre Räumlichkeiten, sondern verleiht dem Stein noch mehr Tiefe. Die gesägten Kanten ermöglichen ein enges Fugenbild und runden das moderne Gesamtbild hervorragend ab.

Tipp: Deoli Green gibt es auch als Wandverblender

Der Quarzit begeistert nicht nur auf dem Boden, sondern auch an der Wand. Immer häufiger wird Deoli Green als trendige Wandverkleidung eingesetzt.

Quarzit oder Schiefer-Quarzit?

Deoli Green gehört unter mineralogischen Gesichtspunkten durch seine Zusammensetzung streng genommen zu den Schiefer-Quarziten. Im Ursprungsland wird dieser Stein allerdings ganz selbstverständlich als Quarzit geführt. Auch wenn es sich bei Deoli Green um keinen reinen Quarzit handelt, wird er auch in Europa oft dieser Gesteinsart zugerechnet.

Bitte beachten Sie bei der Verlegung die angegebenen Toleranzen des Steins von +/- 3mm in der Dicke. Die Maßtoleranzen bei Länge und Breite der Fliesen betragen durchgehend 1-2mm. Dies ist vergleichsweise gering und kann durch ein Fugenbild mit einer Breite von 5mm ausgeglichen werden. Diese Schwankungen sind typisch für Natursteine. Je nach Charge und Natursteinsorte können sie in ihrer Ausprägung etwas schwanken, sind jedoch in der Regel im Endergebnis kaum bis nicht wahrnehmbar.

So verlegen Sie Deoli Green

Der Hersteller empfielt eine Verlegung im Mittelbett. Hierfür benötigen Sie hochwertiges Verlegematerial wie Grundierung, Flexkleber und hochwertiges Fugenmaterial. Die passgenauen Verlegeprodukte werden Ihnen automatisch in unserem Warenkorb angezeigt.

Eigenschaften

Maßhaltigkeit
Materialbedingt höhere Maßtoleranzen (bis zu +-3 mm (L,B,D))
Fußbodenheizung
Geeignet
Verwendung im Haus
Küche, Bad / Nassbereich, Keller, Wandverkleidung, Sonstiger Wohnbereich, Haustiergeeignet, Wintergarten
Zubehörprodukte
Lieferbar
Sortierung
Ausgewogenes Spiel aus Farben und Texturen. Natürliches und individuelles Gesamtbild in verlegter Fläche.
Herkunft
Indien
Guter Kundenservice ist für uns selbstverständlich!
Marcel Knauf
Kundenberatung und Service
Marcel_freigestellt_quadratisch

Verlegung von Quarzitfliesen Deoli Green

Verlegung im Mittelbett

Grafik der Verlegetechnik für den Innenbereich
1. Grundierung auftragen

Die Grundierung wird auf den Estrich aufgetragen und verbessert die Haftung des Natursteinklebers auf dem Untergrund.Prüfen Sie vor dem Auftragen, dass der Estrich trocken und sauber ist.

Mehr Informationen zur Grundierung und eine ausführliche Anleitung finden Sie im Video-Tutorial .

2. Fliesenkleber auftragen

Dieses Produkt wird im Mittelbett verlegt.

Mischen Sie den Fliesenkleber gemäß Anleitung an und tragen Sie ihn gleichmäßig mit einer Zahntraufel auf den Untergrund auf. Wählen Sie bei der Zahntraufel eine Zahnung von ca. 10-15 mm. Um eine zu schnelle Antrocknung des Klebers zu verhindern, tragen Sie ihn nur auf den Teilbereich des Bodens auf, der unmittelbar danach mit Fliesen belegt wird. Im Idealfall wird der Kleber immer nur in eine Richtung aufgetragen um spätere Luftblasen unter den Fliesen zu verhindern.

3. Bodenfliesen verkleben

Beginnen Sie in einer Ecke mit der Fliesenverlegung. Bestreichen Sie  die Rückseite der Fliese, um eine bessere Haftung auf dem Untergrund zu erreichen (Buttering-Floating-Verfahren).  Tragen Sie mit einer  Zahntraufel (6er-Zahnung) den Kleber parallel zum Kleber auf dem Boden auf. Die Kleberschichten greifen so optimal ineinander und verhindern Luftblasen unter den Fliesen.Fliese vorsichtig auf den aufgekämmten Kleber auflegen und leicht andrücken. Wiederholen Sie dies mit weiteren Fliesen.

Für gleichmäßige Abstände zwischen den Fliesen  bei rechteckigen Formaten sogenannte Fugenkreuze als Abstandshalter verwenden.

Häufig müssen Fliesen, die am Rand der Verlegefläche verlegt werden, zugeschnitten werden. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

4. Sockelleisten anbringen

Die Sockelleisten können angebracht werden, sobald der Kleber trocken und die Fläche wieder begehbar ist.

Schneiden Sie zunächst den Randdämmstreifen knapp überhalb der Fliesen ab. Bestreichen Sie die Rückseite der Sockelleiste dünn mit Fliesenkleber und drücken Sie diese danach an die Wand. Auch hier helfen Fugenkreuze für gleichmäßige Abstände.

5. Fliesen reinigen

Um die Fliesen und Sockelleisten für die nächsten Schritte optimal vorzubereiten, sollten sie nun von überschüssigen Kleberresten und sonstigen Verschmutzungen gereinigt werden. Verwenden Sie dazu einen Grundreiniger.

6. Imprägnierung auftragen

Die Imprägnierung ist farblos und schützt Ihren Stein vor Verschmutzung.

Tragen Sie die Imprägnierung gleichmäßig und satt mittels einer fusselfreien Farbrolle oder einer Pumpsprühflasche auf. Wir empfehlen die Imprägnierung der Fläche bereits VOR dem Verfugen. Damit erleichtern Sie sich die spätere Grundreinigung der Gesamtfläche nach der Verfugung (Schritt 7). Mehr dazu im Verlege-Tutorial "Imprägnieren und verfugen".

7. Bodenfliesen verfugen

Mischen Sie zunächst das Fugenmaterial gemäß der Anleitung an.

Das Fugenmaterial wird mittels eines Fugengummis diagonal zum Fugenraster aufgetragen, so stellen Sie sicher, dass die Fugen gleichmäßig gefüllt werden. Ist das Fugenmaterial etwas angetrocknet, wird überschüssiges Material mit einem Schwammbrett abgewaschen.

8. Rand-/Dehnungsfugen abdichten

Rand und Dehnungsfugen werden im Gegensatz zu den Fliesen nicht fest, sondern elastisch mit Silikon verfugt. So bleiben sie flexibel und können evtl. Bewegungen des Gebäudes ausgleichen und Rissbildungen im Boden verhindern.

Tragen Sie das Silikon mit einer Silikonspritze gleichmäßig auf und ziehen Sie die verschlossene Fuge mit einem Fugenglätter nach, um ein einheitliches Fugenbild zu erhalten.

9. Bodenfliesen grundreinigen

Nachdem das Fugenmaterial vollständig getrocknet ist, erfolgt die finale Grundreinigung der Gesamtfläche.

Verwenden Sie hierzu erneut den mild-alkalischen Grundreiniger aus Schritt 5. Entfernen Sie mit kreisenden Bewegungen eingetrocknete Rückstände. Mit frischem Wasser beseitigen Sie anschließend alle übrigen Verschmutzungen.

Reinigung und Pflege von Quarzitfliesen

Quarzitfliesen reinigen geht schnell und einfach – sie sind widerstandsfähig und unempfindlich.

Easy Alltagspflege

Der robuste Naturstein Quarzit ist unkompliziert bei Reinigung und Pflege. Im Grunde reicht es meistens, den Boden abzukehren oder mit warmem Wasser aufzuwischen. Wischpflege, die auf Naturstein abgestimmt ist, oder ein milder Reiniger, helfen zusätzlich, den Boden immer gepflegt zu halten. 

Schmutz ade – dank imprägnierten Oberflächen

Mit einer Imprägnierung geben Sie den Quarzitfliesen einen besonderen Schutz – Flüssigkeiten perlen so einfach von den Oberflächen ab und dringen nicht ein. Alle vier Jahre wiederholen – so ist Ihr Quarzitboden immer optimal geschützt.

Kalkflecken & Co?

Wenn unliebsame Flecken auf den Fliesen entstehen, ist das kein Grund zur Sorge. Mit passenden Reinigern bekommen Sie alles in den Griff.

Gut zu wissen: Bei dem Einstellen der Quarzitfliesen in den Warenkorb, zeigen wir Ihnen passende Reinigungs- und Pflegemittel, abgestimmt auf Ihre Menge, an.