Artikelinhalte

    Naturstein und Haustiere

    Eignet sich ein Natursteinboden auch bei der Haltung von Haustieren? Diese Frage bekommen wir von Hunde- und Katzenbesitzern häufig gestellt. Das ist auch nicht verwunderlich, denn Haustiere beanspruchen Bodenbeläge mitunter sehr stark. Setzt man aber auf den richtigen Naturstein und trifft man entsprechende Vorkehrungen, ist Naturstein ein wahrer Segen für Tier und Mensch!

    Den richtigen Naturstein wählen

    Grundsätzlich sind alle unsere Natursteine für das Wohl der Haustiere unbedenklich. Es gibt jedoch Steine, die sich aufgrund ihrer Eigenschaften für Haustiere besonders eignen. Ganz wichtig ist dabei die Oberfläche. Natursteine mit rauer Oberfläche bieten mehr Halt für die Pfoten und Tatzen, so dass Hunde und Katzen auch beim Spielen und Toben nicht aus dem Tritt geraten. Außerdem fühlt sich die raue Oberfläche nicht nur für uns Menschen, sondern auch für die sensiblen Vierbeiner sehr angenehm an. Ein weiterer Vorteil ist, dass man darauf Haare nicht so deutlich wahrnimmt, wie beispielsweise auf einem glattpolierten Marmor. Für Haustiere besoders geeignet sind also getrommelte Travertine und gespaltene Schiefer.

    Vorkehrungen und Pflege

    Haustiere bringen natürlich auch Schmutz mit ins Haus. Das ist jedoch kein größeres Problem, sofern Sie den Naturstein vorher imprägniert haben. Die Imprägnierung bewirkt, dass Verschmutzungen nicht mehr in den Stein eindringen und deshalb einfach von der Oberfläche gewischt werden können. Bezüglich der Imprägnierung brauchen Sie sich keine Sorgen um die Gesundheit Ihres Haustiers zu machen. Nachdem die Imprägnierung vollständig getrocknet ist und der Boden gereinigt wurde, ist der Naturstein absolut unbedenklich für Ihr Haustier.

    Im Sommer kühl, im Winter warm

    Ein weiterer Vorteil von Naturstein liegt darin, dass er im Sommer eine angenehme kühlende Wirkung erzielt und im Winter die Wärme von Fußbodenheizung und Cheminée sanft aufnimmt und speichert. So bietet er nicht nur dem Menschen, sondern auch den Tieren immer genau das, wonach man sich gerade sehnt: erfrischende Kühle oder wohlige Wärme.

    Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: