Badewanne auf hellen Kalksteinfliesen und Schiefer als Wandverblender

Naturstein im Bad

Badewanne auf hellen Kalksteinfliesen und Schiefer als Wandverblender

Naturstein wertet ein Badezimmer optisch auf und fühlt sich ganz besonders an. Damit Sie dieses wunderbare Material bedenkenlos in Ihrem Bad verwenden können, sollten Sie jedoch einige Grundregeln bei der Auswahl und Pflege beachten.

Kann man Naturstein im Bad verlegen?

Ja, das ist möglich! Unsere Favoriten für den Bodenbelag im Bad: Travertin und Schiefer. Sie eignen sich sehr gut für Nassbereiche, da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit rutschhemmend sind. Bei Natursteinfliesen mit hochglanzpolierten Oberflächen, sollten sie vorsichtig sein, diese könnten in nassem Zustand glatt werden.

Getrommelte Travertinfliesen
Helle Travertinfliesen mit getrommelten Kanten

Naturstein richtig reinigen und pflegen

Beachten Sie nur ein paar Hinweise, um ein Naturstein-Bad optimal zu pflegen:

  • Nach dem Verlegen der Fliesen sollte der Stein imprägniert werden, damit die Oberfläche gut geschützt ist.
  • Verwenden Sie hin und wieder eine Wischpflege für Naturstein, so werden die Fliesen optimal gepflegt
  • Verzichten Sie auf scharfe und säurehaltige Reinigungsmittel. Diese können die Oberfläche des Steins angreifen.
  • Falls das Wasser in Ihrer Region sehr kalkhaltig ist, halten Sie Rücksprache mit einem Natursteinhändler und lassen Sie sich beraten.

Mehr Informationen dazu finden Sie im Magazin-Artikel Naturstein im Bad.

Schieferfliesen für's Bad
Verlegte Schieferfliesen Mustang von oben fotografiert

Gefällt Ihnen der Naturstein im Video?

Dann schauen Sie sich die Produkte doch etwas genauer an! Im Video sehen Sie den Schiefer Grey Slate als Wandverkleidung und die Kalksteinfliese Miros als Bodenbelag.