Artikelinhalte

    Naturstein Fensterbänke

    Akzente aus Naturstein

    Aus Naturstein lassen sich alle erdenklichen Bauelemente herstellen, Sie können beinahe jeden Winkel Ihres Eigenheims mit dem tollen Material verschönern. Naturstein-Fensterbänke bieten hier eine besonders einfache und kostengünstige Lösung: Die kleine Fläche ist schnell mit einem attraktiven Naturstein bestückt.

    Überall Naturstein

    Ob Natursteinplatten für die Terrasse und den Garten oder Fliesen für den Innenbereich:  Das Einsatzgebiet des tollen Materials ist beinahe unbegrenzt. Gleiches gilt auch für die Farbspektren und Muster, die die unterschiedlichen Sorten aufweisen. Diese Vielfalt ermöglicht Ihnen die Realisierung von allen nur denkbaren Gestaltungsideen. Wenn Sie Naturstein-Fensterbänke verwenden, können Sie spannende Akzente setzen. Material und Farbe der Naturstein-Fensterbänke können hierbei je nach Wunsch angepasst werden, z.B. an die Fassade, die Wand- oder die Bodenfarbe. Mit dem passenden Naturstein bringen Sie den Raum oder sogar das ganze Haus erst richtig zur Geltung, denn Fensterbänke stellen immer auch eine Präsentationsfläche dar!

    Naturstein-Fensterbänke: Praktisch und schön

    Warum sollte man überhaupt Fensterbänke aus Naturstein verwenden? Hier kann man sowohl praktische als auch ästhetische Aspekte aufzählen, ganz ähnlich wie bei den Mauerabdeckplatten aus Naturstein. Schlichter Beton sieht einfach nicht besonders schön aus. Während sich Fensterbänke aus Metall bei Sonneneinstrahlung häufig verziehen oder aber bei Regen lästige Geräusche verursachen, sind Naturstein-Fensterbänke geräuscharm und stabil. Die hohe Widerstandsfähigkeit des Materials trotzt den Jahreszeiten. Naturstein-Fensterbänke schützen Ihr Mauerwerk somit ideal vor Feuchtigkeit und Frost, sofern sie das Wasser vom Haus wegleiten. Neben diesem Aspekt sollten Sie beim Verlegen zusätzlich bedenken, wie Sie das Material für die Naturstein-Fensterbank ausmessen: Wenn die Wand im unverputzten Zustand ausgemessen wurde, sollte der Naturstein auch in diesem Zustand verlegt werden, damit nachher noch alles passt.

    Freistehende Badewanne mit orientalischen Accessoires auf Travertinfliese Light mit getrommelter Oberfläche
    Stellen Sie sich in diesem Raum noch Naturstein-Fensterbänke vor!

    Auf die Sorte kommt es an

    Wichtig hierbei ist, dass Sie robuste Natursteinsorten wie Granit für außen, und weiche Steine wie Marmor für innen verwenden, denn Granit ist besonders unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Wenn Sie unsere Pflegehinweise beachten, werden Sie keinerlei Probleme mit diesem Naturstein haben. Bei Marmor müssen Sie sogar innen ein wenig Acht geben, wenn Ihnen beispielsweise beim Wässern der Pflanzen etwas Wasser auf die Naturstein-Fensterbänke tropft. Dieser Naturstein verfärbt sich aufgrund seiner Struktur sehr schnell! Optisch sind Naturstein-Fensterbänke aber einfach unschlagbar. Besonders in Kombination mit anderen Elementen aus Naturstein werden Ihre Fensterbereiche zum absoluten Hingucker. Auf Fensterbänken kann man z.B. Blumen oder Dekorationsgegenstände hervorragend zur Geltung bringen!

    Naturstein-Fensterbänke werden üblicherweise mit einer Stärke von 2 – 3 cm angeboten. Genau in diesen Abmessungen können Sie auch unsere Universalplatten kaufen: Diese gibt es entweder im Format 20x115x2 cm oder 35x115x3 cm, sodass Sie sich das Stück für Ihre Fensterbank bequem ausschneiden können. Wenn Sie Naturstein schneiden, beachten Sie unbedingt die Hinweise in unserem Beitrag zum Thema!

    Standard-Autor

    Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: