Artikelinhalte

    Terrasse reinigen

    So einfach geht’s!

    Wenn der Winter sich aus den heimischen Gärten zurückzieht und die ersten Sonnenstrahlen am blauen Himmel lachen, dauert es nicht mehr lang, bis die Terrassensaison wieder eröffnet werden kann. Jeder Natursteinfan macht sich bald Gedanken über den Zustand des Lieblingsplatzes vor dem Haus. Der schmelzende Schnee offenbart dann das Geahnte: Wie jedes Jahr nach dem Winter muss man die Terrasse reinigen.

    Terrasse reinigen – Prävention ist die halbe Miete

    Hinterher ist man immer schlauer. Das gilt auch beim Terrasse-Reinigen. Wenn man im Voraus etwas Zeit aufwendet und die entscheidenden Maßnahmen ergreift, wird man zu Beginn des Frühlings belohnt! Schon direkt nach dem Verlegen des Natursteins kann man vorbeugen: Eine Imprägnierung, wie sie auch in unserem Online-Shop unter „Zubehör“ erhältlich ist, schützt die geliebte Terrasse. Sie vermindert die Saugfähigkeit des Natursteins, wodurch es Schmutz und Nässe erschwert wird, in den Stein einzudringen. Auch bei höchster Vorsicht geschehen ab und an Missgeschicke, z.B. fällt früher oder später beim gemütlichen Grillen ein fettiges Stück Fleisch auf den Boden. Derjenige, der die Terrasse reinigen muss, freut sich über eine vorher aufgetragene Imprägnierung!

    Pool umrandet mit Travertinplatte Medium Line, im Hintergrund Natur
    Wer den Sommer genießen will, muss seine Terrasse reinigen.

    Frühjahrsputzvorbereitung in Herbst und Winter

    Alljährlich im Herbst steht eine weitere Maßnahme an: Der Grund für unschöne Verfärbungen nach dem Winter sind meistens Blätter, die im Laufe der Zeit vermodert sind. Wenn Sie vor dem ersten Schnee Ihre Terrasse von Blättern und anderen Pflanzenteilen (wie beispielsweise Unkraut in den Fugen) befreien, haben Flecken keine Chance. Sowieso sollten Sie Ihre Terrasse regelmäßig kehren und vom Grünzeug befreien, denn so steht das Reinigen viel seltener an. Wenn dann der erste Schnee fällt, verzichten Sie unbedingt auf Streusalz! Der Naturstein kann sich durch die darin enthaltenen Stoffe verfärben und einen unschönen, kaum entfernbaren Grauschleier annehmen. Auch das Schmelzwasser von Orten, die mit Streusalz in Berührung kamen, sollten Sie von der Terrasse fernhalten. Wenn das Wasser in den Naturstein eindringt und sich beim Verdunsten erneut Salzkristalle bilden, könnten diese den Stein sprengen.

    Poolrand mit Topfpalme und getrommelter Natursteinplatte Blaustein Azur
    Es gibt kaum einen Ort im Haus, an dem man im Sommer besser entspannen kann.

    Terrasse reinigen: Nun ist es soweit

    Wenn dann das Frühjahr vor der Tür steht, kann sich niemand mehr drücken: Man muss die Terrasse reinigen. Den wichtigsten Tipp vorab: Verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger! Besonders poröse Steine wie Sandstein leiden unter dieser Behandlung. Auch wenn das Ergebnis toll aussieht, zerstört man mit dieser Art der Reinigung die empfindliche Oberflächenstruktur des Natursteins. Dies führt dazu, dass Ihre Terrasse schneller wieder verschmutzt. Auch aggressive, säure- und tensidehaltige Reinigungsmittel sollten zum Schutz des Steins vermieden werden. Verwenden Sie stattdessen klares Wasser oder höchstens einen speziellen Natursteinreiniger. Bearbeiten Sie die Terrassenplatten bei Moos- und Algenverschmutzungen mit einer Wurzelbürste (harte Steine können auch mit einer Stahlbürste gereinigt werden).

    Terrasse reinigen ist eine individuelle Sache

    Wie Sie im vorherigen Absatz sicherlich schon gemerkt haben, gibt es kaum allgemeingültige Ratschläge für das Reinigen der Terrasse. Deshalb empfehlen wir Ihnen weiterführend unsere Artikel, die sich speziell mit den einzelnen Natursteinen und deren Reinigung sowie Pflege befassen. Diese und weitere spannende Themen finden Sie unten in einer Liste aufgeführt. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Terrasse-Reinigen!

    Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

    Standard-Autor

    Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: