Artikelinhalte

    Dietfurter Kalkstein

    Südlandisches Ambiente aus Deutschland

    Dietfurt an der Altmühl – da denkt man an ein winziges Fleckchen Erde auf dem Land. Dass hier ein Kalkstein abgebaut wird, der Terrassenbesitzer in Mittelmeer-Tagträumen schwelgen lässt, kommt einem nicht in den Sinn. Doch genau das ist der Fall. Die Stadt mit gerade mal knapp über 6000 Einwohnern liegt in Bayern im Naturpark Altmühltal. Passend dazu wird hier ein geschätzter Naturstein abgebaut: Der Dietfurter Kalkstein. Weitab von jeglichem salzhaltigen Gewässer verwandelt er die Bauwerke der Region in mediterrane Konstruktionen, wobei er neben anderen Kalksteinen auf vielfältige Art und Weise eingesetzt wird.

     

     

    Zwei grüne Glasvasen auf verlegtem Kalkstein Miros
    Kalkstein für den Innenbereich: Die gebürstete Kalksteinfliese Miros ähnelt dem Dietfurter Kalkstein in der Farbgebung.

    Urbayrische Herkunft, südosteuropäischer Charakter

    Doch eine Verbindung zum Meer besteht trotzdem: Das Gebiet Altmühltal war vor 180 Millionen Jahren  vom großen Wasser bedeckt. Die zurückgebliebenen fossilen Ablagerungen verdichteten sich im Laufe der Jahre und bildeten schließlich die Grundlage für die Kalksteine der Region, also auch den Dietfurter Kalkstein. Der beige, gelbe oder graue Naturstein strahlt ein südländisches Flair aus, was besonders auf Terrassen mit Pool hervorragend zur Geltung kommt und zum Verweilen und Entspannen einlädt. Auch bei der Gartengestaltung punktet dieser Naturstein, den man beispielsweise wunderbar mit Palmen kombinieren kann. Eine Bereicherung für jeden Garten!

    Dietfurter Kalkstein bringt mediterranes Ambiente zu Ihnen nach Hause

    Einen Naturstein mit ähnlichen „Fähigkeiten“ ist der getrommelte Kalkstein Donau. Er lässt sich imprägnieren und ist für Schattenbereiche geeignet, was ihn für die Verwendung als Terrassenplatte hervorhebt. Ebenfalls für den Einsatz im Außenbereich eignet sich eine weitere Alternative, die dem Dietfurter Kalkstein allerdings weniger ähnelt, da sie einen Blaustich aufweist: Die Kalksteinplatte Blaustein Azur getrommelt. Deren blaue Nuancen spielen unter Einfluss verschiedener Lichteinstrahlungen mit dem Auge und lassen den Naturstein je nach Sorte ein wenig heller oder dunkler wirken.

    Grosses Sofa und passender Sessel in schwarz-weiss mit rundem Beistelltisch auf Kalksteinplatte Blaustein Azur mit schmalen Fugen
    Die Kalksteinplatte Blaustein Azur verwandelt Ihre Terrasse in eine Wohlfühloase.

    Frost: ja, Säure: nein

    Dietfurter Kalkstein wird besonders häufig als Mauerwerkstein angeboten. Um dieser Verwendung gerecht zu werden, muss der Naturstein frost- und witterungsbeständig sein. Anders als der empfindliche Solnhofer Kalkstein, der ca. 60km von Dietfurt entfernt abgebaut wird, steckt der von stonenaturelle vorgestellte Naturstein aus dem Altmühltal Schnee und Kälte gut weg. Gegen Säure ist aber selbst er, wie alle anderen Kalksteine auch, nicht gewappnet. Wer sich für Dietfurter Kalkstein als Terrassenbelag entscheidet, sollte sich also vorher darüber im Klaren sein, dass es Natursteine gibt, die sich leichter pflegen lassen. Nichtsdestotrotz sind Bodenplatten aus Kalkstein eine echte Bereicherung. Mit den Natursteinen von stonenaturelle bekommen Sie Produkte, die sich in jedem Fall für Feucht- und Schattenbereiche eignen.

    Standard-Autor

    Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: