Übergang vom Wohnzimmer zur Terrasse mit Schiefer

Naturstein für innen und außen

So gelingen harmonische Übergänge von Terrasse und Innenbereich

Übergang vom Wohnzimmer zur Terrasse mit Schiefer

Große, offene Räume, Freiheit und die Auflösung von Grenzen – auch zuhause? Bei Neubau und Renovierung des Eigenheims geht der Trend dazu,  Innen- und Außenbereich immer mehr zu einem Lebensraum zu verschmelzen. Harmonische Übergänge zwischen innen und außen sind gefragt! Aber welche Natursteine schaffen diesen fließenden Übergang, sodass in- und outdoor wie ein großer Raum erscheint? Wir zeigen inspirierende Ideen und mit welchen Fliesen und Terrassenplatten Ihr XL-Raum gelingt!

Passende Natursteinplatten
Nahaufnahme Travertin Platten für den Aussenbereich in zartem Beige

Mission: harmonischer Übergang zwischen innen & außen

Übergang zur Terrasse mit Travertinfliesen Geschliffener Travertin für innen und außen – Harmonie pur!

Wenn sich die Chance bietet, die Terrassenplatten und die Fliesen im Innenbereich passend zueinander zu kombinieren, dann nutzen die meisten Bauherren diese Gelegenheit. Naturstein für innen und außen kann wunderbar so ausgewählt werden, dass ein nahezu fließender Übergang entsteht.

Zum einen werden die an die Terrasse angrenzenden Wohnräume optisch gestreckt und erscheinen so freizügiger, zum anderen wird die Gemütlichkeit des Innenbereichs nach außen weitergetragen, was wiederum der Terrasse ein ganz besonderes Flair verleiht. Gepolsterte Outdoor- Möbel, die auf den Einrichtungsstil im Innenbereich abgestimmt sind, lassen den Terrassenbereich gänzlich zum Wohnraum werden.

Passend zum Raum: Fliesen innen, Terrassenplatten außen

Natürlich müssen außen Natursteinplatten verlegt werden, während es für innen Natursteinfiesen sein sollten. Die Unterschiede liegen zum einen in der Dicke, denn Platten sind stärker als Fliesen.

Info: Natursteinfliesen haben eine Stärke von 1-1,5 cm, Platten ca. 3 cm.

Zudem müssen sie im Außenbereich anderen Herausforderungen begegnen, als Fliesen. Regen, Schnee und Frost sind zumindest in den Herbst- und Wintermonaten regelmäßige Besucher. Wir lassen aus diesem Grund seine Terrassenplatten aus Naturstein stichprobenartig auf Frostsicherheit hin vom TÜV-Rheinland prüfen. . Mit dem richtigen Verlegeverfahren müssen Sie sich auch im Winter keine großen Sorgen machen, lesen Sie alles dazu in unserem Artikel „Frostsicherheit bei Naturstein“.

Weitere Fragen und praktische Tipps rund um das Thema „Gestaltung eines harmonischen Übergangs mit Naturstein“ haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Tipps, Fragen und Antworten zur Gestaltung

Übergang vom Wohnzimmer zur Terrasse mit Schiefer Ein gelungener Übergang: Schiefer verbindet innen mit außen

Farbschwankungen: Erkenne ich einen Unterschied zwischen innen und außen?

Minimal. Natürlich gibt es bei allen Naturprodukten gewisse Farbschwankungen, die sie eben zu den Unikaten machen, die auch den geschätzten Charme des Materials ausmachen. Kleinste farbliche Unterschiede zwischen Fliese und Platte sind auch bei gleichem Naturstein durchaus möglich. Aber keine Sorgen!  Es entsteht mit einem Naturstein für innen und außen auf der verlegten Fläche eine entspannte farbliche Harmonie.

Travertinplatten und Fliesen – wie wird’s harmonisch?

Bei Travertinplatten empfehlen wir die natürliche Porenstruktur im Außenbereich nicht auszuspachteln und die Terrassenplatte lose im Splittbett zu verlegen. Besonders harmonisch wird das Gesamtbild bei getrommeltem Travertin, wenn Sie fugenlos, also press, verlegen.

Die  entsprechenden Travertinfliesen im Innenbereich sollten selbstverständlich verfugt werden. Dieser kleine aber feine Unterschied sorgt dafür, dass der Außenbereich eine Prise naturnaher und rustikaler als der Wohnraum wirkt, aber beide dennoch perfekt miteinander harmonieren, ohne dabei langweilig zu erscheinen.

Tipp: Achten Sie bei der Wahl der Platten auf verbindende Gemeinsamkeiten. Die gleiche Oberflächenbearbeitung (z.B. bei Travertin nur getrommelt oder nur geschliffen, bei Schiefer nur fein oder nur naturgespalten) für Fliesen und Terrassenplatten lässt innen und außen besonders homogen erscheinen.

Naturstein-Sorten für innen und außen

Welche Natursteine schaffen denn nun harmonischen Übergang?

Travertin: für mediterranen, rustikalen und Landhaus-Stil

Wegen der großen Nachfrage bieten wir aktuell viele unserer Travertine als Terrassenplatten für außen und passende Fliesen für innen an. Dazu gehören Travertin Medium, Travertin Medium Line, Travertin Noce, und Travertin Rustic. Wer sich nur schwer zwischen Naturstein und Holz entscheiden kann, für den könnte auch der Travertin Natura eine interessante Alternative darstellen. Auch diesen Naturstein bieten wir für innen und außen an. Er erinnert dank seiner faszinierenden Bänderung an alte Holzplanken und kommt somit in der angesagten Holz-Optik daher.

Auch die Kombination verschiedener Travertinsorten kann sehr reizvoll wirken. Eine empfehlenswerte Zusammenstellung ist beispielsweise die Gestaltung mit Travertin Medium Line im Außenbereich und Classic Light im Innenbereich, zwei zueinander homogene Travertine. Beide Sorten sind zeichnen sich durch ihre cremefarbenen Nuancen aus, weshalb sie Innen- und Außenbereich optisch wunderbar verbinden können.

Kundenfoto: Schiefer-Fliesen Mustang, nahtlos verlegt im Wohnzimmer und auf dem Balkon Ein fließender Übergang zwischen Innen- und Außenbereich streckt Räume optisch

Schiefer: modern, cool oder individuell

Oder darf es doch ein wenig dunkler sein? Auch der Schiefer Black Rustic kann sowohl auf Ihrer Terrasse als auch in Ihren Wohnräumen glänzen. Der anthrazitfarbene Naturstein begeistert dank seiner markanten Oberfläche und strahlt einen äußerst modernen und zugleich rustikalen Charme aus.

Harmonischer Übergang: Wintergarten und Terrasse

Der Wintergarten ist eine attraktive Möglichkeit zur Erweiterung des Wohnraumes und für einen fließenden Übergang von Wohnraum zu Garten. Besonders harmonisch wirkt der Übergang von Wohnraum zu Garten durch die Wahl des gleichen Bodens, sowohl im Wintergarten als auch im ,,richtigen‘‘ Garten. So kann jede Ruptur der Atmosphäre und des Stils von Wohnraum zu Terrasse vermieden werden. Travertin Rustic, mit seinen beigen Farbnuancen, sorgt für Wärme, auch an kalten Tagen. Außerdem werden die verschiedenen Braun- und Beigetöne besonders gut durch die hereinstrahlende Sonne hervorgehoben. Ihrem Wintergarten und ihrer Terrasse wird ein einmaliger, ländlicher Charme verliehen, der zum Wohlfühlen einlädt.

Hände auf Keyboard, daneben eine Brille und eine Tasse Kaffee
Autorin:
Unser Redaktionsteam
Praxis-Ratgeber und Tipps zu Wohnstilen mit Steinböden - Das stonenaturelle-Redaktionsteam hat viele spannenden Themen zu Fliesen und Platten rechechiert und mit tollen Bildern und Videos aufbereitet.