Artikelinhalte

    Roter Naturstein

    Munterer Farbakzent

    Fußbodenbeläge, egal ob aus Naturstein, Teppich, Holz oder PVC, sind meistens in eher gedämpften Farben im Handel erhältlich. Töne wie Beige- und Crèmefarben, Nuancen des braunen Spektrums sowie Grau und Schwarz dominieren das Sortiment der meisten Händler. Kein Wunder, denn zu diesen Farben lassen sich leichter passende Möbel und Accessoires finden. Doch manchmal ist ein mutiger Farbtupfer gar nicht verkehrt.

    Die rote Natursteinpalette

    Auch wenn Naturstein in Grau besonders beliebt ist, heißt das nicht, dass farbenfrohere Varianten der Platten und Fliesen eine schlechte Wahl darstellen. Hierbei kommt vor allem roter Naturstein zum Einsatz: Ob roter Sandstein, Granit oder Schiefer, beinahe jede Natursteinsorte ist auch in der warmen Farbe Rot verfügbar. Sogar Travertin und Marmor kann man in diesem Ton erwerben! Natürlich kommt das farbgebende Mineral in einigen Sorten häufiger vor als in anderen und das zusätzlich je nach Gebiet in unterschiedlicher Stärke. So werden Sie bei der Suche nach rotem Sandstein aus Österreich kaum fündig werden, wohingegen in Deutschland viele Sorten in diesem Farbton auftreten. Roter Granit dagegen entsteht vor allem in den skandinavischen Ländern sowie Afrika und Australien. Die Intensität der Farbe variiert dabei erheblich. Von tiefem, dunklem Rot über hellere Nuancen bis hin zu Rosé sind in der Natursteinwelt alle Abstufungen vertreten, sodass jeder, der mit seinem Bodenbelag einen farbigen Akzent setzen möchte, seinen individuellen Lieblingston findet.

    Schieferfliese Peacock Multicolor mit gespaltener Oberfläche im Badezimmer
    Der Peacock strahlt in Rot- und Gelbtönen.

    Konglomerat und Hämatit

    Vor allem roter Sandstein, wie unser Modak, wird gerne und oft gekauft. Er macht sich hervorragend auf sonnigen Terrassen und strahlt eine warme, gemütliche Atmosphäre aus. Sommerabende auf einer roten Sandsteinterrasse – eine traumhafte Vorstellung! Übrigens: Haben Sie schon einmal von Konglomerat gehört? Das ist ein häufig roter Naturstein, der eng mit dem Sandstein verwandt ist. Er besteht zu mindestens 50% aus Kies und Geröllteilen, deren grobkörnige Struktur durch eine feinkörnige Matrix verbunden ist. Wie auch bei den anderen roten Natursteinsorten wird die Farbe von einem bestimmten Mineral verursacht: Hämatit, auch Blutstein oder Roteisenerz genannt.

    „Rot passt zu nichts“ – von wegen!

    Bei buntem Naturstein stellt sich immer die Frage der Kompatibilität mit anderen Farben. Besonders der Peacock Multicolor, ein besonders exotischer Buntschiefer, wird von Eigenheimbesitzern zunächst skeptisch beäugt. Zugegeben, der farbenfrohe Schiefer kommt nicht mit jedem Anstrich zurecht. Doch roter Naturstein passt so gut wie immer zu eher zurückhaltenden Farben wie Beige, Braun, Schwarz oder Weiß. Da die meisten Möbel in eben diesen Tönen erhältlich sind, sollten Sie kein Problem bei der Einrichtung Ihres Hauses haben! Auch andere Rot- bzw. Orangetöne harmonieren mit der warmen Farbe Ihres Natursteinbodens und schaffen eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre. Falls Ihnen das aber doch zu viel des Roten sein sollte, setzen Sie den Naturstein lieber in kleinen Mengen ein: Roter Naturstein eignet sich auch hervorragend, um hier und da auffällige Akzente zu setzen, z.B. als Fenster- oder Türumrahmung!

    Schieferfliese Peacock Multicolor mit gespaltener Oberfläche im Wohnzimmer
    Der Buntschiefer schafft einen modernen Wohnraum.

    Geschrieben von:

    Praxis-Ratgeber und Tipps zu Wohnstilen mit Steinböden - Das stonenaturelle-Redaktionsteam hat viele spannenden Themen zu Fliesen und Platten rechechiert und mit tollen Bildern und Videos aufbereitet.

    Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: