Travertinfliesen Classic Country

getrommelt
N/A
 28.0000  EUR
39,40

Format:

NFTRCC00021 %
Format 40x60
40,6×61×1,2 cm
OutOfStock
NFTRCC00071 %
Format Römischer Verband
Römischer Verband × 1,2 cm
InStock
<span class="highlight">Versandkostenfrei ab 5.000 €</span>, ansonsten 199 € Versandpauschale.

Aufgrund einer Überproduktion konnte stonenaturelle den mangelfreien Travertin Classic Country für den Innenbereich zu einem geringen Preis kaufen. Selbstverständlich lassen wir Sie von diesem Angebot profitieren und bieten Ihnen diese Travertinfliesen für einen tollen Preis an!

Der Travertin Classic Country hat ein schönes, natürliches Farbspiel, das zwischen unseren Travertinfliesen Rustic und Medium liegt. Gelegentlich finden sich auch helle Einschlüsse, die an wolkige Marmorierungen oder Korallen erinnern. Die Trommlung der Kanten der Travertinfliese Classic Country betont den natürlichen Charakter des Steins und verleiht ihm eine rustikale Optik. Seine travertintypischen Poren sind auch zu sehen und gehen vereinzelt durch die Fliese durch. Diese Löcher werden, so wie die kleineren Löcher, während der Verlegung mit der Fugenmasse gefüllt.

Für eine begrenzte Zeit: Entdecken Sie für die Gestaltung indoor den Classic Country Travertin und seinem rustikalen Charme zu einem unschlagbaren Preis!

Geringe Maßtoleranzen (bis zu +-1,5 mm (L,B,D))
Geeignet
Küche, Bad / Nassbereich, Keller, Wandverkleidung, Sonstiger Wohnbereich, Haustiergeeignet, Wintergarten
Lieferbar
Beige bis braune Farbtöne mit grober Porenstruktur. Mediterrane, rustikale Gesamtoptik.
Türkei

Alle Lieferoption im Überblick

  • Basis (kostenfrei ab 5.000 € Warenwert, ansonsten Pauschale von 199 €)
  • Selbstabholung (0 €)

1. Grundierung auftragen

Die Grundierung wird auf den Estrich aufgetragen und verbessert die Haftung des Natursteinklebers auf dem Untergrund.Prüfen Sie vor dem Auftragen, dass der Estrich trocken und sauber ist.

Mehr Informationen zur Grundierung und eine ausführliche Anleitung finden Sie im Video-Tutorial.

2. Fliesenkleber auftragen

Dieses Produkt wird im Dünnbett verlegt.

Mischen Sie den Fliesenkleber gemäß Anleitung an und tragen Sie ihn gleichmäßig mit einer 10er-Zahntraufel auf den Untergrund auf. Um eine zu schnelle Antrocknung des Klebers zu verhindern, tragen Sie ihn nur auf den Teilbereich des Bodens auf, der unmittelbar danach mit Fliesen belegt wird. Im Idealfall wird der Kleber immer nur in eine Richtung aufgetragen um spätere Luftblasen unter den Fliesen zu verhindern.

3. Bodenfliesen verkleben

Beginnen Sie in einer Ecke mit der Fliesenverlegung. Bestreichen Sie  die Rückseite der Fliese, um eine bessere Haftung auf dem Untergrund zu erreichen (Buttering-Floating-Verfahren).  Tragen Sie mit einer  Zahntraufel (6er-Zahnung) den Kleber parallel zum Kleber auf dem Boden auf. Die Kleberschichten greifen so optimal ineinander und verhindern Luftblasen unter den Fliesen.Fliese vorsichtig auf den aufgekämmten Kleber auflegen und leicht andrücken. Wiederholen Sie dies mit weiteren Fliesen.

Für gleichmäßige Abstände zwischen den Fliesen  bei rechteckigen Formaten sogenannte Fugenkreuze als Abstandshalter verwenden. Wenn Sie das Produkt im römischen Verband verlegen, wird statt Fugenkreuzen das sogenannte "händische Vermitteln der Fliesen" angewandt.

Häufig müssen Fliesen, die am Rand der Verlegefläche verlegt werden, zugeschnitten werden. Hier erfahren Sie, wie Naturstein schneiden funktioniert.

4. Sockelleisten anbringen

Die Sockelleisten können angebracht werden, sobald der Kleber trocken und die Fläche wieder begehbar ist.

Schneiden Sie zunächst den Randdämmstreifen knapp überhalb der Fliesen ab. Bestreichen Sie die Rückseite der Sockelleiste dünn mit Fliesenkleber und drücken Sie diese danach an die Wand. Auch hier helfen Fugenkreuze für gleichmäßige Abstände.

5. Fliesen reinigen

Um die Fliesen und Sockelleisten für die nächsten Schritte optimal vorzubereiten, sollten sie nun von überschüssigen Kleberresten und sonstigen Verschmutzungen gereinigt werden. Verwenden Sie dazu einen Grundreiniger.

6. Imprägnierung auftragen

Die Imprägnierung ist farblos und schützt Ihren Stein vor Verschmutzung.

Tragen Sie die Imprägnierung gleichmäßig und satt mittels einer fusselfreien Farbrolle oder einer Pumpsprühflasche auf. Wir empfehlen die Imprägnierung der Fläche bereits VOR dem Verfugen. Damit erleichtern Sie sich die spätere Grundreinigung der Gesamtfläche nach der Verfugung (Schritt 7). Mehr dazu im Verlege-Tutorial "Imprägnieren und verfugen".

7. Bodenfliesen verfugen

Mischen Sie zunächst das Fugenmaterial gemäß der Anleitung an.

Das Fugenmaterial wird mittels einer Gummitraufel/Glättkelle diagonal zum Fugenraster über die komplette Verlegefläche aufgetragen. So stellen Sie sicher, dass die Fugen und die offenen Poren gleichmäßig gefüllt werden. Ist das Fugenmaterial etwas angetrocknet, wird überschüssiges Material mit einem Schwammbrett abgewaschen.

8. Rand-/Dehnungsfugen abdichten

Rand und Dehnungsfugen werden im Gegensatz zu den Fliesen nicht fest, sondern elastisch mit Silikon verfugt. So bleiben sie flexibel und können evtl. Bewegungen des Gebäudes ausgleichen und Rissbildungen im Boden verhindern.

Tragen Sie das Silikon mit einer Silikonspritze gleichmäßig auf und ziehen Sie die verschlossene Fuge mit einem Fugenglätter nach, um ein einheitliches Fugenbild zu erhalten.

9. Bodenfliesen grundreinigen

Nachdem das Fugenmaterial vollständig getrocknet ist, erfolgt die finale Grundreinigung der Gesamtfläche.

Verwenden Sie hierzu erneut den mild-alkalischen Grundreiniger aus Schritt 5. Entfernen Sie mit kreisenden Bewegungen eingetrocknete Rückstände. Mit frischem Wasser beseitigen Sie anschließend alle übrigen Verschmutzungen.

 

Reinigung und Pflege von Natursteinfliesen

Natursteinfliesen sind robust und unempfindlich.  Daher ist bei der Alltagspflege nur wenig zu beachten.

1. Einfache Alltagspflege:

Für die reguläre Pflege genügt es den Boden abzukehren oder mit lauwarmem Wasser zu wischen. Zusätzlich von Zeit zu Zeit eine handelsübliche Naturstein-Wischpflege oder einen milden Reiniger ins Wischwasser geben. Auf stark scheuernde und säurehaltige Mittel verzichten. Mehr Infos in unserem Beitrag "Spezielle Produkte für die Natursteinpflege".

2. Extraschutz: Imprägnierung

Eine Imprägnierung ist ein empfehlenswerter Zusatzschutz für Ihren Steinboden. Er schützt den Boden vor Flecken, da das Einziehen von Flüssigkeiten in die Fliesen verhindert wird. Die Imprägnierung ist einfach aufzutragen und lediglich alle 4 Jahre zu wiederholen.

3. Flecken? Kein Problem!

Keine Sorge bei Kalkflecken und anderen Verschmutzungen. Es gibt für fast jede Fleckenart einen passenden Reiniger.

TIPP: Auf Ihre Fliesen abgestimmte Pflegeprodukte werden Ihnen optional im Warenkorb angezeigt, passgenau berechnet zu Ihrer ausgewählten Fliesenmenge.

Naturstein wird von Beerenflecken gereinigt

Verlege- und Pflegezubehör für Natursteinfliesen

Kleber & Co: Abgestimmtes Verlegezubehör

Wir bieten Ihnen  passgenau auf unser Fliesensortiment abgestimmtes Zubehör zu Verlegung und Pflege an. In einer Vielzahl an Tests hat unser Lieferant SOPRO ideale Produkte für langlebige Steinböden entwickelt: Kleber, die für jede Steinart und Fliesengröße perfekte Haftung schaffen bis hin zu robusten Fugenmaterialien, die farblich optimal mit den jeweiligen Fliesen harmonieren.

Perfekter Schutz: Pflegeprodukte für schöne Steinböden

Minimaler Aufwand, maximales Ergebnis:  Mit den richtigen Produkten bleiben Ihre Fliesen ganz einfach schön und gepflegt. Wir haben für Sie Pflegeprodukte des Marktführers „Lithofin“ im Angebot, die uns und unsere Kunden seit Jahren qualitativ überzeugen. Diese Pflegeprodukte sind perfekt auf die Besonderheiten von Naturstein abgestimmt und werden stetig weiterentwickelt.  Infos zur Anwendung finden Sie im Menüpunkt „Pflege“.

Nur 1 Klick: Passgenaues Zubehör ganz einfach mitbestellen

Im Warenkorb werden Ihnen alle benötigten Zubehörprodukte automatisch angezeigt. Sie sind passgenau zu Ihrer ausgewählten Fliesenmenge berechnet und können ganz bequem mit einem Klick mitbestellt werden.

Frostfestigkeit
100% frostfest bei fachgerechter Verlegung 

Für alle unsere mit "100% frostfest bei fachgerechter Verlegung" ausgezeichneten Natursteine garantieren wir Frostsicherheit bei fachgerechter Verlegung.

Es werden fortlaufend Stichproben unserer Natursteinprodukte gutachterlich untersucht, diese haben die entsprechenden Test bestanden. Auch unsere Travertine (mit ihren natürlichen Vertiefungen) und Schiefer werden als "100% frostfest bei fachgerechter Verlegung" klassifiziert. Die Zusicherung der Frostfestigkeit gilt selbstverständlich unter der Bedingung, dass sachgerecht verbaut wird. Hierzu gehört insbesondere ein Unterbau aus wasserdurchlässigem Edelsplitt mit ausreichend Gefälle sowie Wasserableitung, um die Entstehung von Staunässe unter den Platten auszuschließen. Achten Sie zudem auf ausreichend Dehnungsfugen und verwenden Sie kein Tausalz und keine säurehaltigen Reinigungsmittel.

Bedingt frostfest

Der Stein wird als ‚bedingt frostfest‘ eingestuft. Dies bedeutet, dass im Bereich von naturbedingten Schwächezonen des Gesteins ein Risiko von Frostschäden besteht.

Dieses Risiko kann allerdings durch sachgerechten Verbau nahezu ausgeschlossen werden. Hierzu gehört insbesondere ein Unterbau aus wasserdurchlässigem Edelsplitt mit ausreichend Gefälle sowie Wasserableitung, um die Entstehung von Staunässe unter den Platten auszuschließen. Planen Sie außerdem ausreichend Dehnungsfugen ein, um Spannungsschäden zu vermeiden. Unsere Erfahrung zeigt, dass es zudem sinnvoll ist, bei einer Kalksteinbestellung einige Reserveplatten einzuplanen, um bei möglichen Frostschäden über die Jahre einen problemlosen Austausch der betroffenen Platten zu gewährleisten.

Zudem dürfen kein Tausalz und keine säurehaltigen Reinigungsmittel verwendet werden.

Maßhaltigkeit
Geringe Maßtoleranzen (bis zu +-3 mm (L,B,D)) Die Maßtoleranzen liegen in der Größenordnung von bis zu +-3 mm (bezogen auf Länge, Breite und Dicke).
Materialbedingt höhere Maßtoleranzen (vgl. Formatangabe)

Materialbedingt (z.B. Spaltung oder Schieferung) resultieren höhere Maßtoleranzen in Länge, Breite und Dicke.

Diese sind auf der Produktseite unten in einer Klammer hinter der Formatangabe aufgeführt.

Bei der Verlegung können Maßtoleranzen im Rahmen der Ausgleichsschicht (Edelsplittbett oder Drainagemörtel) beziehungsweise mittels der Fugenweite ausgeglichen werden. Mehr Informationen.

Verwendung im Garten
Gartenwege & -Plätze  Unsere Natursteinplatten sind im Garten für Terrassen und Wege problemlos einsetzbar. Für Bereiche, die mit einem Kraftfahrzeug befahren werden, sind die Platten jedoch nicht geeignet.
Am Pool

Die Natursteinplatten können als Poolumrandung und als angrenzender Plattenbelag verbaut werden. Wichtig ist hierbei, dass die Platten nicht in einem dauernassen Bereich verbaut werden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Zubehörprodukte
Lieferbar 

Wir liefern auf Wunsch das passende Zubehör für wirksamen und nachhaltigen Schutz der Natursteine (Imprägnierung), für die Reinigung und Pflege sowie für die Verlegung (Edelsplitt etc.).

Die gewünschten Natursteine müssen hierfür einfach nur in den Warenkorb eingegeben werden – der Onlineshop berechnet dann automatisch das jeweils am besten geeignete Zubehör in der richtigen Menge.

Sortierung
Jeder Naturstein ist ein Unikat, so wie ihn die Natur geschaffen hat. Trotzdem bestehen für jede Sorte unterschiedliche Sortierungen und Selektionen. Wir geben Ihnen für jedes Natursteinprodukt hierzu eine Kurzangabe, damit Sie erkennen können, ob die Sortierung beispielsweise eher lebendig oder einheitlich ist.
Herkunft

Die Herkunftsländer für die Natursteine von stonenaturelle werden so ausgewählt, dass das beste Verhältnis aus Ästhetik, Qualität und Preis für Sie als Kunde erzielt wird. Die Qualitätssicherung erfolgt nach strengen Anforderungen nach Ankunft der Steine an unserem Lager und vor Auslieferung an die Baustellen.

Für uns ist zudem selbstverständlich, dass nur Produzenten ausgewählt werden, die sozial und ökologisch nachhaltig wirtschaften. Für alle Fragen hierzu steht Ihnen unser Team jederzeit beratend zur Seite.

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: